Donnerstag, 29. Dezember 2016

Sarah Kuttner - Mängelexemplar

***Rezension***



Inhalt:

»Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.«

Karo 27 ist eine normale junge Erwachsene.
Sie lebt ihr Leben und das in ihrem angemessenen Tempo.
Doch eines Tages verliert sie ihren Job und ihr Freund Phillip ist keine Stütze für sie.
Ein Egoist den Karo nicht gebrauchen kann. Diesbezüglich folgt die Trennung.
Doch Karo kommt mit der ganzen Situation nicht mehr klar. Nicht nur das sie Liebeskummer hat, fällt sie in ein tiefes Loch und da warten Angst,Panik,Trauer und 
Einsamkeit auf sie. Kurz gesagt, die Depression packt sie von hinten.
Karo merkt das es so nicht weiter gehen kann und sucht sich psychologische Hilfe.
Eine schlimme Vergangenheit. Freunde, die keine Freunde sind. Angst vor der Zukunft.
Ob es Karo schafft die Krankheit los zu werden oder lernt wenigstens damit besser umgehen zu können ?


Meinung:
Ich habe das Hörbuch gehört und bin da schon etwas skeptisch herangegangen.
Ich leide selbst schon seit Jahren an Depressionen und Panikattacken, genau deshalb war ich 
mir nicht sicher, ob man das wirklich wiedergeben kann.
Man muss sich auch wirklich im klaren sein,
dass es sich hierbei um eine Geschichte handelt und man keine 
großen psychologischen Tipps bekommt.

zum Hörbuch: 
Es geht zwar um eine Karo, aber durch die schöne Stimme von Sarah Kuttner habe ich mir nur immer sie vorstellen können, mit ihrem Witz und Charme.
Mich hat das Hörbuch wirklich begeistert, denn die depressiven Aspekte sind super erklärt und man fühlt sich als Depressive nicht verarscht, sonder (zumindest ging es mir so),
konnte mich super in Karos Lage hineinversetzen.
Das besondere finde ich, dass es nicht eine total traurige Geschichte ist, sondern hat sehr viel Witz und Humor. 
Sarah Kuttner liest es sehr gut vor, flüssig und nicht langweilig.
Von mir daher 5 Sterne.

Fazit:
Ich denke jeder der selbst an Depressionen leidet oder Menschen mit Depressionen kennt, kann die meisten Stellen gut nachempfinden.
Leider gibt es immer noch viele Menschen, die nicht verstehen wollen das Depression eine Krankheit ist und nicht nur eine Laune.
Ich finde es toll das Sarah Kuttner das Thema aufgreift und damit zeigt das sie sich gut mit dem Thema auseinander gesetzt hat.
(Ich habe keine Ahnung ob sie selbst an Depressionen leidet, Bekannte mit der Krankheit hat, oder einfach nur gut Recherchiert hat)
Ich finde jedenfalls das Buch sehr gut beschrieben, man kann sich gut in Karo hineinversetzen und trotzdem hat sie super Humor, dadurch wird es nicht langweilig.
Wenn man diese Krankheit versteht/verstehen will und nicht hofft, auf ein Ratgeber zu stoßen, dem kann ich das Buch nur empfehlen.





Titel: Mängelexemplar
Autoren: Sarah Kuttner
Verlag: FISCHER Verlag
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2010
Seitenzahl: 272 Seiten

----------------------------------------------------------

Sarah Kuttner auf Facebook:

--------------------------------------------------

Buch bestellen:

Montag, 26. Dezember 2016

Yrsa Sigurdardóttir - Das letzte Ritual (Band 1)

+++Rezension+++

★★★★★ (5 von 5 Sterne)

Inhalt:

In der Isländischen Universität Reykjavík wird der junge deutsche Harald Guntlieb tot aufgefunden. Ein großer Schock, denn ihm wurden die Augen entfernt und ein merkwürdiges Zeichen in die Brust geritzt. 
Kurz darauf bekommt Dóra Gudmundsdóttir einen Anruf in ihrer Anwaltskanzlei von einer deutschen Frau namens Amelia Guntlieb. Amelia und ihr Mann bitten Dóra um Hilfe. Dóra soll den Fall neu aufrollen, denn Haralds Eltern glauben nicht so recht, das der junge Dealer den die Polizei verhaftet hat, schuldig ist.
Dóra beginnt die Suche nach dem wahren Mörder, und stößt auf dunkle Rituale und grausame Wahrheiten.

Meinung:

Für Krimi-Fans ein super Auftakt zu der Reihe -Dóra Gudmundsdóttir ermittelt-
Yrsa Sigurdardóttir schreibt mit extrem viel Spannung und auch lustige Stellen kommen nicht zu kurz.
Ich finde ihren Schreibstil super, bis auf die Namen oder manche Orte. (die ich bestimmt anders ausspreche, als es eigentlich heißt)
Am Anfang waren ziemlich viele Gespräche, was aber gut ist, da man dadurch viel über die Rituale und Hexenkulturen lernen kann.
Ich finde es ist ein wirklich interessantes Thema und man merkt Yrsa Sigurdardóttir hat sehr gut Recherchiert.
Zum Schluss wuchs die Spannung enorm an.
Für meinen Teil habe ich immer kurz bevor etwas ans Licht kam gedacht, so könnte es ausgehen, was dann auch so war. Mir gefiel das sehr gut, und hat mich in keinerweise enttäuscht.
Von mir gibt´s daher 5 Sterne

Fazit:

Für Krimi-Fans absolut empfehlenswert. 
Ich bin jetzt schon auf die anderen Bücher von Yrsa Sigurdardóttir gespannt.





Titel: Das letzte Ritual (Band 1)
Verlag: btb Verlag
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 12. September 2016
Seitenzahl: 384 Seiten


Yrsa Sigurdardóttir auf Facebook


Buch bestellen:




Vielen Dank an Randomhouse und den btb Verlag für das Rezensionsexemplar

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Rosamund Lupton - Lautlose Nacht

+++Rezension+++

Inhalt:
Yasmin und ihre gehörlose Tochter Ruby wollen in Alaska ihren Mann und Vater den Tierfilmer Matt besuchen, doch als sie am Flughafen ankommen, wartet dort die Polizei mit einer schlechten Nachricht auf die beiden.
´´Es gab ein großes Feuer im Dorf und Ihr Mann ist tot´´ wurde Yasmin von der Polizei mitgeteilt, doch Yasmin glaubt nicht recht daran und beginnt selbst die Zügel in die Hand zu nehmen um nach Matt zu suchen.
Alaska bei minus 40°C, machen sich Yasmin und Ruby auf die Suche und treffen auf so einige Gefahren, die die Rückkehr fordern. Doch werden Yasmin und Ruby aufgeben, oder kämpfen sie weiter, um herauszufinden was mit Matt geschehen ist ?


Meinung:
Ich habe das Hörbuch gehört und muss als erstes sagen das die Leserstimme von Tanja Geke wirklich super ist, da macht es wirklich Spaß zuzuhören.

Rosamund Lupton hat eine wirklich interessante Geschichte verfasst und man kann auch einiges dabei lernen.
Fasziniert hat mich,das ich die ganze Zeit wirklich anwesend war und nicht abschweifte.
Am Anfang war ich komplett begeistert, gerade auch weil man die Sicht aus einem gehörlosen Mädchen sehr gut beschrieben bekommt.
Mit der Zeit wurde meine Meinung zwiespältiger, da leider zu viele Fragen und Ungereimtheiten offen blieben.
Die Geschichte ist wirklich toll geschrieben, doch ich glaube man hätte noch etwas mehr rausholen können.
Das Cover und den Titel finde ich super und auch wirklich sehr passend.
Ich kann das Buch/Hörbuch trotzdem weiter empfehlen, man sollte nur beachten, das manche Ungereimtheiten und Fragen offen bleiben.
Trotzdem eine sehr tolle, spannende Geschichte mit einem Hauch eisiger Kälte.


Titel: Lautlose Nacht
Autoren: Rosamund Lupton
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 11.11.2016
Seitenzahl: 384 Seiten





Rosamund Lupton auf Facebook


Buch bestellen:




Vielen Dank an Lovelybooks :-)


Montag, 19. Dezember 2016

Max Bentow - Der Traummacher

+++Rezension+++

Normalerweise schreibe ich gern ein Inhalt, doch leider hat mich dieses Buch so verwirrt das ich auf den Klappentext zugreifen muss:

Klappentext:
Simona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff, gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt. Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau, die das Trauma nicht überwinden kann: Sie hört Simonas Stimme und wird von schrecklichen Fantasien verfolgt. Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet, ihr Körper ist mit Biss-Spuren übersät. Nils Trojan und sein Team, die sofort am Tatort eintreffen, sind noch nie mit einem solch schockierenden Anblick konfrontiert worden. Doch dies ist erst der Anfang, denn wenig später wird auch Alina in einer verlassenen Turnhalle am Rande Berlins tot aufgefunden, ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen. Nils Trojan ermittelt fieberhaft, und was er enthüllt, führt ihn an den schwärzesten Abgrund, in den er je geblickt hat ...

Meinung:
Mein erstes Buch von Max Bentow war Der Federmann. Ich habe es damals angefangen zu lesen, konnte es damals aber nicht beenden. Ich werde es jedenfalls bald nachholen,da ich den Anfang ganz gut fand.
Bei der Traummacher dachte ich, ich möchte es als Hörbuch hören, weil Max Bentow persönlich spricht.
Vielleicht war genau das mein Fehler, ich weiß es nicht. Ich mag Thriller/Psychothriller extrem gerne, doch leider hat mich diese Geschichte extrem verwirrt. Auch bei manchen Protagonisten hat Max Bentow in einem monotonen-langsamen-langweiligen Ton gesprochen (was ich extrem schade finde)
Manche Stellen waren gut, deshalb gibt es trotzdem 2 Sterne von mir.
So richtig verstehen tue ich den Titel mit der Geschichte nicht, da hätte man sicher einen besseren Titel für nehmen können.
Das Cover mit der Eule mag ich.




Titel: Der Traummacher
Autoren: Max Bentow
Verlag: Goldmann
Genre: Psychothriller
Erscheinungsdatum: 22.08.2016
Seitenzahl: 380 Seiten


Max Bentow bei Facebook:


Buch bestellen:




Sarah Winman - Das Jahr der wundersamen Begegnungen

+++Rezension+++

Inhalt:
1947 in Cornwall. Der Krieg ist zu Ende. Viele mussten ihr Leben lassen, doch für 2 Menschen hält die Nachkriegszeit eine wunderbare Freundschaft bereit.

Die 90 jährige Marvellous Way hat geliebt und gelitten, doch hat nie aufgegeben.
Einsam lebt Marvelous in Cornwall, abgelegen in einem Campingwagen am Fluss. Sie wartet. Sie weiß nicht genau auf wen oder was, doch sie wartet.

Der junge Francis ´´Freddy´´ Drake war 1940 gegangen, und nun kehrte er 7 Jahre später zurück, mit gebrochenem Herzen und vielen Fragen.

Als Freddy in Dover ankam lernt er einen jungen Soldaten kennen der im Sterben liegt. Dieser bittet Freddy kurz vor seinem Tod, einen Brief an die drauf geschriebene Adresse zu überbringen. Freddy verspricht es ihm, und seine Reise beginnt. 

Eines Tages trifft Marvellous auf den gebrochenen, traumatisierten Freddy. Sie kümmert sich rührend um ihn und beide lernen jeweils die Vergangenheit des anderen kennen. Es entsteht eine wunderbare Freundschaft zwischen der 90 jährigen Marvellous Ways und den jungen Francis Drake.


Meinung:
Für mich war der Schreibstil neu gewesen und am Anfang dachte ich, ich finde vielleicht nicht rein. Nach ein paar Seiten war ich dann komplett in die Geschichte getaucht und konnte mir alles gut vorstellen. Bei den fantasiereichen Teilen wurde ich etwas aus dem Konzept gebracht, aber auch da habe ich schnell gemerkt das es irgendwie das i-Tüpfelchen ist, das diese Geschichte so magisch macht.
Sarah Winman   schreibt mit einer Leidenschaft und Schönheit, trotz dem traurigen Thema ´´der Krieg´´.
Die Protagonisten mag man, jeden einzelnen. Die Magie in diesem Buch ist wundervoll. Das Herz wird einem an manchen Stellen echt schwer, aber es gibt auch Momente wo man einfach so lächelt.
Was mich fasziniert hat, ist das man denkt man kann voraus ahnen was passiert, doch dem ist nicht so.
Marvellous Ways hat sich still und heimlich in mein Herz geschlichen und da wird sie noch sehr, sehr lange bleiben. 




Titel: Das Jahr der wundersamen Begegnungen
Autoren: Sarah Winman
Verlag: LIMES Verlag
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 12.12.2016 
Seitenzahl: 368 Seiten

Buch bestellen:


       Vielen Dank an Randomhouse und den LIMES Verlag

Sonntag, 11. Dezember 2016

Karin Koenicke - Warum Engel nie Mundharmonika spielen

+++Rezension+++

Inhalt:

Im Himmel findet der alljährliche
´´Euromission Schutzengel Contest´´ statt.
Ein Engel bekommt die Ehre auf Erden 4 Wochen einen Menschenwesen aus einem anderen Land zur Seite zu stehen und aufzupassen das seinen Schützling nichts schlimmes passiert.
Diesmal bekam der himmlische Organist Pasiel die Gelegenheit, sein Können zu Beweisen und am Ende die Siegesprämie den ´´Goldenen Schrubber´´ mit ins Himmelsreich zu bringen.

Ausgelost wurde der Schützling ´Eddie Stevenson, 24 Jahre und lebt in London. Eddie ist auf der Suche nach einen Orgel- und Harfenspieler, der den leeren Platz in Eddies Band ´´Heaven´s Nightmare´´ ausfüllt.

´´Leichtes Ding´´ dachte sich Pasiel, jedoch wusste er nicht das Eddie nicht der ist, der er zu sein scheint und auch das der Auftrag und den Euromission Schutzengel Contest  seine Tücken hat.
Pasiel gibt jedoch sein bestes, doch wird es ausreichen Eddie zu beschützen und am Ende den ´´Goldenen Schrubber´´ mit nach Hause zu bringen ?


Meinung:

Karin Koenicke verfasst in diesen Roman eine musikalische, himmlische Liebesgeschichte.
Gefühle wie Liebe, Herzschmerz, Trauer, Freude, Sehnsucht sind mit eingebunden...
Die Protagonisten habe ich sofort ins Herz geschlossen und auch die Namen finde ich Klasse.
Der Aufbau der Geschichte ist super und auch der Schreibstil ist flüssig und leicht Verständlich.
Was mir auch sehr gefallen hat, die Idee den Himmel in allen Ländern die es auf der Erde auch gibt einzugliedern – das habe ich vorher noch nie in einem Roman gelesen wenn jemand den Himmel beschrieben hat. Das Cover finde ich auch super schön in weiß-gold gehalten - sehr Himmlisch.

 




Titel: Warum Engel nie Mundharmonika spielen

Autoren: Karin Koenicke
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 23.11.2016 
Seitenzahl: 336 Seiten

Buch bestellen:




Freitag, 2. Dezember 2016

Cecelia Ahern - Perfect

+++Rezension+++

Klappentext:

Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.
Quelle: Fischer

Meinung:

Gespannt habe ich nach Flawed gefiebert, unbedingt wollte ich wissen wie es weiter geht. Mich hat auch der 2.Teil sehr begeistert. Immer wieder gabs Situationen, die man kaum vorhersehen konnte, und es war einem nicht zuviel.
Auch keine Frage blieb offen, es wurde alles aufgedeckt und man verstand am Ende die ganze Handlung.
Das Thema finde ich super, als Mensch möchte man am liebsten alles Perfekt haben, und dieses Thema in so eine tolle Geschichte zu packen find ich Klasse.
Ich kann Flawed und Perfect nur weiter emfehlen.




Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt?
Autoren: Cecelia Ahern
Verlag: FISCHER FJB
Genre: Jugendroman
Erscheinungsdatum: 17.11.2016
Seitenzahl: 480 Seiten

Buch bestellen:



Annemarie Schoenle - Du gehörst mir

+++Rezension++++

Inhalt:

Melanie ist jung und hat einen tollen Beruf als freie Journalistin. Soweit ist alles super in ihrem Leben, doch eines fehlt ihr- der richtige Partner an ihrer Seite.
Sie hat zwar einen Freund Namens Philip. Doch dieser war Verheiratet und behandelte Melanie eben nur wie ´´eine Geliebte´´
Doch Melanie wollte mehr, sie wollte sich geliebt fühlen. Eines Abends auf einer Party lernte Melanie den gutaussehenden Wolf Eckart kennen. Er machte ihr Avancen und das gefiel Melanie sehr. Sie fühlte sich sehr angezogen von Wolf. Sie kannten sich noch nicht lange, aber beiden wurde klar, dass sie füreinander bestimmt waren, also heirateten sie. Doch Wolf wurde immer Besitzergreifender, extrem Eifersüchtig und stalkte Melanie im Übermaß. Melanie weiß nicht wie es weiter gehen soll. Wird Wolf seine Eifersucht im Griff bekommen ?

Meinung:

Als erstes möchte ich sagen, dass alle Frauen/Männer die so etwas durchmachen müssen, kämpft und wehrt euch. Bleibt stark.

Mich persönlich hat dieses Buch gar nicht gepackt. Ich bin ein absoluter Thriller/Psychothriller Fan und ich kann dieses Buch einfach nicht als Psychothriller sehen. Eher als ´´Psychoroman´´. Der Schreibstil ist flüssig, jedoch bei Melanies Vater seiner Kunst, fehlte mir einfach die Vorstellungskraft. Auch das ständige Politische Thema mochte ich einfach nicht. Es gab kleine Parallelen zwischen den Film ´´Der Feind in meinem Bett´´
Ich mochte zwar wie Melanie zum Schluss den Spieß umdrehte, aber selbst da fehlte mir einfach der gewisse Nervenkitzel. 2 Sterne vergebe ich dennoch, weil die Thematik interessant ist, jedoch hätte man viel mehr rausholen können.



Titel: Du gehörst mir
Autoren: Annemarie Schoenle
Verlag: Droemer Knaur
Genre: Psychothriller
Erscheinungsdatum: 01.12.2005
Aktuelle Ausgabe : 10.03.2008
Seitenzahl: 411 Seiten

Buch bestellen:




Megan Miranda – Tick Tack – Wie lange kannst du lügen?

○• * Rezension *•○ ★★★☆☆ (3 von 5 Sterne) Inhalt: Nach 10 Jahren fährt Nicolette, die von allen liebevoll Nic genannt wird, zurück in ...